Erfahrungen und Einblicke in das Leben und Studieren in Utrecht

“Abstudieren”

Im Niederländischem gibt es ein Wort für “das Studium (z.B. nach dem Schreiben einer BA-Arbeit) absolvieren”. Dieses eine Wort heißt einfach “afstuderen” – zu deutsch also “abstudieren”. Normalerweise plant man das ein bisschen im Voraus und weiß, wann das passiert, kann das vorher anmelden und an die ganze Sache recht entspannt angehen. Bei mir lief das ein bisschen anders. Aufgrund der Tatsache, dass ich ja von Essen (Deutschland) nach Utrecht gewechselt bin und zwischendurch auch noch den Studiengang gewechselt habe, war meine ganze Leistungsbilanz gelinde gesagt ein Chaos. Daher dauerten die Freistellungen auch dementsprechend lange und ich hatte das Gefühl, dass ich noch mindestens 83 Jahre studieren würde. Auf einmal stellte sich aber heraus, dass die zwei Fächer die letzten Fächer waren, die ich brauchte. Und normalerweise hätte ich jetzt noch ein Praktikum / Auslandssemester machen müssen (das muss man bei Taal- en Cultuurstudies), aber auch da kriegte ich spontan eine Freistellung für.

Also brauche ich jetzt nur noch meine Bachelorarbeit schreiben. Und da der Master den ich mir ausgesucht habe, nur ein Mal im Jahr – nämlich im September – anfängt, will ich doch ganz gerne bis dahin den Bachelor haben. Und hier kommt, meine Damen und Herren, mal wieder ein Unterschied zwischen Deutschland und Holland: Bürokratie ist doch ein  weniger vorhanden und die Leute an der Uni haben ein bisschen mehr Ahnung (und trauen sich “outside the box” zu denken). Innerhalb von ein paar Tagen wusste ich, dass es a) möglich ist jetzt (oder im Sommer) meine Bachelorarbeit zu schreiben und kriegte ich b) direkt das Angebot vom Prof, ob ich nicht zu einem Meeting am nächsten Tag kommen wolle,  da wären noch zwei andere, die eine Bachelorarbeit bei ihm schreiben und da würde ich gut zu passen.

Ende vom Lied: alles ging sehr, sehr schnell, auf ein Mal waren da Berge an Literatur und machte ich bis abends 11 Uhr nichts anderes mehr als Uni-Kram, aber ich kann jetzt – einfach so, mal eben spontan – meine Bachelorarbeit schreiben, und brauche vermutlich nicht mal den ganzen  Sommer durchschreiben. Das Thema ist cool, die Leute sind nett, das Experiment wird gut, die Grundlage ist da – es ist perfekt! Und das alles hat sich innerhalb von weniger als zwei Wochen ergeben. Da sieht man mal wieder: so einfach ist Studieren in Holland!