Erfahrungen und Einblicke in das Leben und Studieren in Utrecht

Die Autoren

Sharon

Hallo, ich bin Sharon! Ich bin 23 und studiere Sprach- und Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Kommunikation in Utrecht. Ich lebe hier seit Sommer 2009 und habe davor den Großteil meines Lebens im Ruhrgebiet verbracht.

Mir gefällt es gut in Utrecht, weil ich neben einem großartigen Studium die Kultur sehr schätze, die Stadt liebe und hier viele Freunde gefunden habe. Außerdem gibt es hier immer gute Konzerte und andere interessante  kulturelle Veranstaltungen. Ich arbeite seit Anfang 2010 für die Universiteit Utrecht und seit Mai 2010 bei einem Restaurant an der Oude Gracht.

Mit diesem Blog möchte ich dir einen Inside-Einblick in das Leben einer Studentin in Utrecht geben, dir aber auch mehr interessante und bemerkenswerte Fakten über Holland und das Leben in Holland zeigen. Über Kommentare, Fragen, Emails und eigene Beiträge von dir freue ich mich, ganz egal, ob du schon in Utrecht studierst, hier studieren willst oder einfach nur so vorbei geschaut hast.

Mehr von mir lesen? www.unddannsieso.wordpress.com

Steffi  

Ich bin Steffi, 26 Jahre, und wohne und studiere inzwischen seit mehr als fünf Jahren in Utrecht. Im September 2011 habe ich mit meinem Master “Geschichte der Internationalen Beziehungen” angefangen.

In erster Linie hat mich mein Bachelor-Studiengang Sprach- Kulturwissenschaften hergelockt, aber auch die Idee, eine ganz neue Sprache zu erlernen und das Leben bei unseren Nachbarn kennen zu lernen, hatte so ihren Reiz. Inzwischen fühle ich mich hier aber schon lange nicht mehr wie im Ausland. Egal, in welche Richtung ich die Grenze überquere, ich habe immer das Gefühl „nach Hause“ zu kommen.

In fünf Jahren Utrecht habe ich hier natülich schon so einiges erlebt, beobachtet und entdeckt. Und ich freue mich, meine Erfahrungen in diesem Blog mit euch teilen zu können!

Mehr von mir lesen? http://steffi17101357.wordpress.com/

Felix

Hoi, ik ben Felix, 23 jaar oud en woon in Utrecht. Hier wohne ich allerdings erst seitdem ich im Sommer 2009 mit meinem Mathematik-Bachelor begonnen habe. Urspünglich komme ich aus der Nähe von Bielefeld. Nach meinem Abi und einem Jahr Zivi in Kanada hatte ich zunächst keine Ahnung, wo und was ich studieren will. Somit bin ich noch knapp ein Jahr herumgereist und hab letztendlich in Frankfurt ein Semester Mathematik “probestudiert”.Felix Da mir so einiges nicht geviel und ich sowieso nicht in Deutschland bleiben wollte, habe ich einen Niederländisch Crash-Kurs in Utrecht belegt. Anschliessend habe ich hier dann meine Mathematikstudium angefangen und ein Jahr später noch Physik dazu genommen. Die Entscheidung nach Utrecht zu gehen gehört ohne Zweifel zu den besten Entscheidungen in meinem Leben.
Ich möchte euch in diesem Blog zweierlei vermitteln: Erstens, dass das Wort “gezellig” (zu deutsch: gemütlich) das wichtigste Wort im Niederländischen ist und zweitens, dass das Leben in Utrecht ausserordentlich “gezellig” ist. Ihr könnt mich gerne mit Fragen bombadieren und die Couchsurfer unter euch (jeder kann einer werden) können mir ausserdem über www.couchsurfing.org CouchRequests für einen Besuch in Utrecht schreiben.

Pia

Ich bin Pia, 20 Jahre alt, und (hoffentlich) zukünftige Psychologiestudentin in Utrecht. Ich komme ursprünglich aus Baden Württemberg, ganz genau aus dem schönen Städtchen Esslingen am Neckar ;) Und dort habe ich im Sommer 2010 auch mein Abi gemacht.

Dass ich nach der Schule studieren will, war schnell klar, aber nicht sofort. Zuerst wollte ich ein bisschen die Welt erkunden, und so bin ich dann nach Norwegen gekommen. Da bin ich jetzt noch bis zum Sommer als Au-Pair, bevor es dann so richtig losgeht, mit dem Studentenleben.

Mit dem Blog möchte ich euch gerne von meinen eigenen Erfahrungen in Holland (vor allem natürlich in Utrecht) und mit dem Holländern erzählen. Und ausserdem jeden, der noch nicht in dieser tollen Stadt wohnt, davon überzeugen, wenigstens einmal vorbei zu schauen.

Christina

Ich bin Christina und komme aus Dortmund. Nach meinem Abitur hat es mich ins Ausland gezogen, und zwar möglichst weit weg, also bin ich erst einmal für ein halbes Jahr in Australien zum „Work&Travel“-n gelandet. Als ich wieder zurück in Deutschland war, herrschte große Ahnungslosigkeit wie es denn weitergehen soll. Nachdem mir eine Freundin sehr positiv über die Hogeschool in Arnhem berichtet hatte, und der Studiengang „International Business“ praktischerweise schon im Februar anfing, war der erste Schritt Richtung Holland gemacht.

Leider musste ich schnell feststellen, dass mir das Studium an der Hogeschool nicht besonders zusagte. Da mir aber die vielen verschiedenen Nationalitäten zusammen bei dem Studiengang sehr gefallen hatte (Erinnerungen an die Backpacker-Zeit), entschied ich mich wieder nach einem englischsprachigen Bachelor zu suchen. Nach längerer Überlegung und dem Studieren vieler Rankings fiel die Wahl dann auf Utrecht.

Inzwischen lebe ich hier seit fast zwei Jahren. Aufgrund meines Studienganges habe ich nicht ganz so viel mit Holländern zu tun habe wie die anderen hier, da ich „Economics and Business Economics“ studiere, und sehr viele meiner Kommilitonen aus dem Ausland kommen, was natürlich auch seinen Reiz hat.
Wenn ihr also Fragen zum englischsprachigen Bachelor, Wohnungssuche (ich habe Erfahrung: vier Umzüge in zwei Jahren), zum Arbeiten oder zum Leben hier allgemein habt, beantworte ich sie gerne.